Vor- und Nachteile des Internetshops

Vor- und Nachteile des Internetshops

Das Geschäft mit den Internetshops boomt. Diese Entwicklung ist scheinbar nicht mehr aufzuhalten. Manche Onlineshops verkaufen ihre Produkte ausschließlich über das Internet, während große Handelsketten und Geschäfte einen Onlineshop nebenbei betreiben. Das Einkaufen im Internet hat zweifellos viele Vorteile. Doch es gibt auch andere Aspekte, die sich bei einem Internetshop negativ auswirken können. Die Vor- und Nachteile betreffen sowohl den Shopbetreiber als auch die Kunden.

Vorteile des Internetshops

Für den Shopbetreiber bietet die Eröffnung eines Onlineshops eine Reihe von Vorteilen. Da bei einem Internetshop die Miete für die Geschäftsräumlichkeiten wegfällt, reduzieren sich die Fixkosten. Außerdem ist der Personalaufwand wesentlich geringer als in einem herkömmlichen Laden. Ein weiterer Vorteil ist die Vermarktung der angebotenen Produkte.

Online besteht die Möglichkeit, die Besucher des Shops auf konkrete personalisierte Angebote zu verweisen. Dieser Vorgang wird auch Cross-Selling genannt und ist im Onlinehandel ein wahrer Umsatzmotor. Auch das Rabattangebot kann speziell auf bestimmte Kundenkreise zugeschnitten werden, da durch den Einkauf im Internet Daten personalisiert bezogen werden.

Ein großer Vorteil für den Kunden besteht jedoch in den Öffnungszeiten. Während ein konventionelles Geschäft seine Pforten abends und an Wochenenden dichtmacht, hat ein Onlineshop rund um die Uhr geöffnet.

Der größte Vorteil, den ein Internetshop für den Betreiber bietet, ist jedoch die sehr große Reichweite. Durch den Onlineshop können die Produkte überregional oder sogar weltweit verkauft werden, was in einem herkömmlichen Geschäft nicht möglich ist.

Nachteile des Internetshops

Natürlich hat ein Onlineshop auch gewisse Nachteile. Während der Kunde in einem konventionellen Laden die Waren zum Anfassen in Reichweite hat, entfällt diese Möglichkeit in einem Onlineshop. Das kann bei bestimmten Waren, wie etwa Bekleidung, zu Problemen führen. Der Kunde muss die Waren, wenn sie nicht passen, an den Onlineshop zurücksenden, was natürlich mit einem finanziellen und persönlichen Mehraufwand verbunden ist.

Zudem ist der Verkauf bestimmter Produkte über das Internet gar nicht möglich. Dies ist beispielsweise beim Verkauf von Fahrzeugen der Fall. Aber auch technische Produkte sind über das Internet derzeit nur schwer zu verkaufen, wenn deren Anwendung umfassend erklärt werden muss.

Ein weiterer Nachteil ist der fehlende persönliche Kontakt zum Käufer. Zwar bieten die meisten Internetshops einen Kundenservice, doch dieser ist nur telefonisch, per E-Mail und über Live-Chat erreichbar.

Die Preisfallen und die Sicherheitsmängel

Die meisten Onlineshops preisen ihre Waren nicht nach einem einheitlichen System aus. Der Preis versteht sich in den meisten Fällen inklusive Mehrwertsteuer und dazu kommen noch Versandkosten. Diese werden in der Regel extra berechnet. Das kann bei manchen Kunden zu Irritationen führen.

Auch das Thema Sicherheit im Netz spielt beim Internetshop eine große Rolle. Nicht alle Onlineshops verfügen über ausreichende Sicherheitssysteme, um sensible Kundendaten zu schützen. Vor allem der Zahlungsverkehr und Kontoinformationen müssen im Netz besonders geschützt werden, was effiziente Sicherheitssysteme verlangt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

nisarg